Wer schon mal in einer Band, Chor oder ähnlichem Musik gemacht hat, weiß, dass nach und nach eine Vielzahl von Noten ihren Weg in den Ordner finden. Wenn die Zeit dann länger wird, kommt man mit einem Ordner nicht mehr aus. Dann beginnt das Geschleppe . . .

Noten können doch auch digital vorliegen (pdf, gif oder ähnliches). Aber mit dem Schlepptop zur Probe?

Mit einem Tablet könnte es gehen. Aber die Darstellung auf einem 10“-Zoll Tablet ist natürlich nicht DIN A4. Ich habe daher mir ein 12.2“ Tablet gegönnt, nicht nur für Noten, aber auch. Für mich eine sinnvolle Ergänzung zum Laptop. Für die Probensituation gibt es entsprechende (noch wenige) Halter, die auch einen life-Betrieb aushalten.

Erste Erfahrungen werde ich nach Lieferung hier berichten.

Wenn er Dir gefällt, teile diesen Artikel